Detoxen, 1. Woche vorbei! Was hab ich erlebt?

Meine erste Woche ist vorbei. Fazit, ich habe 4,2kg abgenommen! Ja ihr hört richtig, in einer Woche hab ich so viel Gewicht verloren.

 

Jetzt aber mal von Beginn an: Ich habe auf alles verzichtet nur Obst, Nüsse und Gemüse, sowie Gewürzen und Pflanzenöle waren auf meinem Speiseplan. 

 

Mein Tag begann morgens meist mit einem Smoothie aus Früchten wie Erdbeeren mit Kiwi, Banane und auch Melone, gestreckt hab ich Ihn mit Wasser, damit es auch ein Getränk wurde. Manchmal hab ich aber auch Amaranth mit ungesüßten Apfelmus gegessen. Als Getränk die Sojamilch. Zwischendurch hab ich immer mal Nüsse wie Mandeln, Wallnüsse oder Cashewkerne gegessen. Zum Mittag gab es wahlweise Erbsennudeln/Linsennudel mit Tomatensoße, oder Reis mit Gemüse. Gewürzt hab ich in der Regel immer mit Salz, Pfeffer, Paprika, mal mit Curry oder auch mit Kümmel. Was mir beim Essen gefehlt hat, waren die Soßen, doch alle fertigen Veggisoßen hatten alle Rohzucker, ich war überhaupt überrascht, wo alles Zucken enthalten ist! In gesalzenen Erdnüssen, in Kräutermischungen, in Essiggurken. Keine Salatsoße gab es ohne Zucker, mir blieb also nur die Essig-Öl Variante. Schaut ruhig mal in euren Kühlschrank auf eure Soße, habt ihr Zucker drin?

Nachmittags hab ich meist zum Obst gegriffen, und auch zu eingefrorenen Obstpüree, das ich wie Eis essen konnte. Abend gab es meist einen Blattsalat mit Zitrone, natürlich ohne Zucker oder ich hab weiteres Gemüse in den Salat geschnitten, wie Tomaten und Paprika und diesen mit Essig und Öl verfeinert. 

Getrunken habe ich nur Wasser, Detoxtee oder auch mal Früchtetee. 

 

Ich hatte sehr häufig Hunger und habe mich manchmal auch nicht an dem Essen mittags satt essen können, weil es mir einfach nicht geschmeckt hat. Was mir sehr gefehlt hat, war das Brot! Ich esse so gerne mal eine Scheibe Brot mit Butter und Salz, das war ja alles Tabu. Meine Familie hat ja auch ganz normal weiter gegessen und ich saß mit meinem Essen daneben.

Außer den Gewichtsverlust, sind meine Hautprobleme (Neurodermitis) fast komplett verschwunden. An meiner Haut hab ich sonst keinerlei Besserung feststellen können. Meine Haare sind auch wie vorher! Was aber das schlimmste für meine Familie war, ich hatte häufig mit mieser Laune zu kämpfen. 

 

Der Gewichtsverlust ist ein sehr guter Anreiz das mal wieder zu machen, nur der JoJo-Effekt wird wohl nicht lange auf sich warten lassen!

 

Die 2. Woche habe ich jetzt, zu allen möglichen Lebensmitteln von letzter Woche auch noch alle Getreidesorten und Kartoffeln wieder auf meinem Speiseplan stehen. Das ist für mich eine große Erleichterung, schnell mal eine trockene Scheibe Brot in die Hand und der Hunger ist weg. Und ich kann endlich wieder mit meiner Familie zusammen essen und muss nicht zwingend alles separat kochen. Wie ich meine 2. Woche erlebe schreibe ich euch natürlich wieder -> nächste Woche!

 

Eure Marie

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0