Detoxen, Fasten

Ich möchte meinen Körper entgiften

Hallo zusammen, heute möchte ich euch mit auf meine Reise nehmen.

Ich werde für mindestens 1 Wochen auf fast alles verzichten. Ich bin seit Montag am Detoxen. Detoxen ist ein dehnbarere Begriff, jeder Hersteller von Detoxprodukten hat seine eigene Definition dafür. Ich hab mich an keinen Hersteller gebunden, ich mache mein eigenes Ding!

Was ist für mich Detoxen? Ich werde nicht komplett auf Essen verzichten, ich verzichte auf bestimmte  Lebensmittel, die meiner Meinung meinem Körper nicht unbedingt gut tun. Genussmittel wie Alkohol, Zigaretten und Kaffee sind tabu, das ist aber in der Regel kein Problem, weil ich sonst auch drauf verzichte.


Schwieriger wird mir fallen: komplett auf zuckerhaltige Lebensmittel, Süßigkeiten, Kuchen, zuckerhaltige Brotaufstriche, wie auch auf fast alle Soßen (z.B. Ketchup,Salatsoßen) zu verzichten. Außerdem werde ich auf alle tierischen Lebensmittel verzichten, keine Wurst, kein Fleisch.. auch keine Eier und Kuhmilch! Also typisch vegan und weil ich ein richtiger Kohlenhydrate-Esser bin, werden auch fast alle Getreidesorten vom Essensplan gestrichen.

So der eine oder andere fragt sich sicher jetzt, was ich essen werde... Obst und Gemüse... ausschließlich natürliche Lebensmittel. Ob ich mich jetzt strickt dran halte, wird die Woche zeigen. Ich werde versuchen die erste Woche so vorzugehen und die nächste Woche soll nicht wieder alles vorbei sein. Die 2. Woche wird dann weiterhin auf tierische- und auf zuckerhaltige Produkte verzichtet. Die letzte Woche nutze ich für die zuckerfreie Ernährung, die ich dann hoffentlich beibehalte. 

 

Ich habe für mein Vorhaben, viel Obst und Gemüse gekauft, außerdem Nudeln aus Linsen und Erbsen. Reis werde ich als Alternative auch essen, Mittags soll ja trotzdem eine warme Mahlzeit auf den Tisch. Morgens werde ich mit einem Smoothie aus Früchten starten oder mir einen Obstsalat machen mit Amaranth, Nüssen und Sonnenblumenkerne. Als Getränke werde ich Hauptsächlich Wasser trinken, Sonja- und Mandelmilch als Milchersatz. Mittags gibt es gekochtes oder gedünstetes Gemüse mit Reis oder Linsennudeln. Als Abendessen werde ich wieder Obst und viel Gemüse verzehren. Für den Hunger zwischendurch werden Nüsse oder Früchte auf dem Speiseplan stehen. 

 

Das ist also mein Vorhaben. Warum ich das mache? Ich mache das für Mich! Ich möchte mehr über mich und meinen Körper erfahren und was mir wirklich gut tut. Natürlich möchte ich gerne Gewicht verlieren und hoffe auf positive Nebeneffekte, wie bessere Haut und stärkeres Haar. 

 

Ich werde euch jede Woche einen kleinen Bericht schreiben, in dem ich meine Eindrücke und Erfolge niederschreibe. Habe ich Entzugserscheinungen, wie gehe ich damit um und halte ich das überhaupt durch? Ich werde berichten! 

 

Habt ihr auch schonmal auf bestimmte Lebensmittel verzichtet? Oder gibt es einige Genussmittel schon gar nicht mehr bei euch?? Ich freue mich über eure Erfahrungen. 

 

Eure Marie

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0